Dirty Race
  30.01.2018

Gelungener Auftakt beim Dirty Race

Auch wenn in der öffentlichen Wahrnehmung die Wintersport-Disziplinen noch klar im Fokus stehen: Für das „Activity Racing-Team“, die ambitionierten Radsportlerinnen und Radsportler des TSV Schmiden, hat am Samstag mit dem „Dirty Race“ in Steinheim/Murr die Radsportsaison schon wieder begonnen. Das erfolgreiche Abschneiden lässt auf eine erfolgreiche Saison hoffen. Mit einigen neuen Gesichtern und einer veränderten Jahresplanung, die neben den weiter im Fokus stehenden Amateur-Straßenrennen auch mehr auf Rennrad- und Mountainbike-Marathons ausgerichtet ist, geht das „Activity Racing-Team“ um Team-Chef Marc Sanwald in die neue Saison. Wie immer lautet die Devise: Gemeinsam Spaß und Erfolg haben – und dieses Motto hat die Mannschaft am Samstag beim mittlerweile schon traditionellen Saisonauftakt in der Region, dem „Dirty Race“ in Steinheim/Murr, gleich einmal sehr gut in die Tat umgesetzt. Diese Veranstaltung ist ein sogenannter Cross-Duathlon: Nach einem Fünf-Kilometer-Lauf folgt der Wechsel auf das Mountainbike, auf dem zwei Runden auf einer gut sieben Kilometer langen, in diesem Jahr durch den vielen Regen der letzten Zeit extrem schlammigen Strecke zu absolvieren sind, bevor es noch einmal für vier Kilometer auf die Laufstrecke geht. Mit gleich vier Zweier-Teams zeigten die Schmidener im stark besetzten Teilnehmerfeld Flagge – und sorgten mit einer starken und geschlossenen Mannschaftsleistung für Aufsehen. So platzierten sich zwei Duos – Markus Zwißler (Lauf) und Marc Sanwald (Rad) auf Rang 7 sowie Michael Kollross (Lauf) und Mark Böttger (Rad) auf Platz 10 – in den Top 10, dicht gefolgt von Florian Mindel (Lauf) und Kevin Schrag (Rad) auf Rang 11. Eine bravouröse Leistung zeigte auch das Mixed-Team Claudia Hahn (Lauf) und Sebastian Vornweg (Rad): Sie erkämpften sich in der Gesamtwertung aller Zweier-Teams den 15. Platz – und waren damit das schnellste Mixed-Duo. Kein Wunder, dass sich Marc Sanwald trotz seiner Blessuren, die er sich bei einem Sturz kurz vor dem Ziel der Bikestrecke zugezogen hatte, hochzufrieden mit diesem gelungenen Auftakt in die neue Saison zeigte: „So kann es weitergehen – nur ohne weitere Stürze“.